Narrenfreunde Heuberg e.V.


Die Narrenfreunde Heuberg - eine Narrengroßfamilie, die aus der Not geboren wurde

Als die Anträge der Narrenvogtei Kolbingen und der Holzäpfelzunft Königsheim zu deren Aufnahme in den Narrenfreundschaftsring Schwarzwald-Baar-Heuberg von den Obrigkeiten dieses Narrenrings abschlägig behandelt worden waren, reifte auf dem Heuberg der sehnliche Wunsch heran, die Narrenvereine dieser Narrenlandschaft in einem eigenen Narrenring zu vereinen. Erstmals trafen sich die Großkopfeten mehrerer Narrenzünfte Ende 1982 im Sportheim in Renquishausen, um diesem Ansinnen endgültig Nägel mit Köpfen folgen zu lassen.

 

Nachdem eine Satzung ausgearbeitet worden war erklärten sich die Narrenvereine aus Bärenthal, Böttingen, Königsheim, Kolbingen, Reichenbach und Renquishausen bereit, sich unter dem Dach der Narrenfreunde Heuberg zu vermählen, nie den Aspekt aus dem Auge verlierend, die Eigenständigkeit einer jeden Mitgliedszunft in Frage stellen zu wollen.

 

Die Gründungsversammlung fand dann endgültig am 19. Januar 1983 im Sportheim in Renquishausen statt. Erfreulicherweise hatte im Vorfeld der damalige Zunftmeister der Gullenzunft Renquishausen, Hans Werner Hafen, seine Bereitschaft signalisiert, das Amt des Präsidenten zu übernehmen. Als organisatorische Triebfedern standen ihm Hans Denz, seines Zeichens „Gipser zu Königsheim“ und Dieter Roddewig, seines Zeichens „Elektromeister zu Kolbingen“, zur Seite.

 

Das erste Präsidium setzte sich wie folgt zusammen:

 

1. Präsident:   Hans Werner Hafen aus Renquishausen

2. Präsident:   Hans Denz aus Königsheim

Schriftführer und Kassier:   Hans Frech aus Königsheim

 

Als Beisitzer fungierten:

  • Lorenz Weite aus Böttingen
  • Armin Harter aus Bärenthal
  • Dieter Roddewig aus Kolbingen
  • Robert Junker aus Reichenbach

 

Die bisherigen Narrentreffen der Narrenfreunde Heuberg:

 

1984 Kolbingen, 1985 Reichenbach, 1987 Böttingen, 1989 Bärenthal, 1992 Renquishausen,

1994 Königsheim, 1996 Bubsheim, 1997 Schwenningen, 1999 Kolbingen, 2000 Reichenbach,

2001 Böttingen, 2002 Renquishausen, 2003 Mahlstetten, 2004 Bärenthal, 2005 Irndorf, 

2006 Glashütte, 2007 Schwenningen, 2009 Bubsheim, 2010 Königsheim, 2011 Böttingen,

2012 Renquishausen, 2013 Bärenthal, 2014 Egesheim, 2015 Irndorf, 2017 Hartheim, 2018 Mahlstetten, 2019 Königsheim

 

 

Die Pflege von altem Brauchtum und alten Sitten, sowie das bildliche Darstellen und das aktive Vorleben der Schwäbisch Alemannischen Fasnet in ihrer ganzen Vielfalt, ist oberstes Ziel der Narrenfreunde Heuberg!

 

Das aktuelle Präsidium

 

 v.l.n.r.: 

 

Kassenprüfer: Alex Reiser und Achim Schellenbaum,

Ex-Kassenprüfer: Paul Schilling und Elisa Göhner,

Vizepräsident: Martin Häring, 

1. Ringpräsident: Reinhold Hafen, 

Kassierer: Alfred Grimm, 

Schriftführer: Volker Beck

 

 

Weitere Infos finden sie hier:

http://www.narrenfreunde-heuberg.de/